Generation für Generation

Im Jahr 1902 eröffnete Wilhelm Krüger an der Salzuflener Straße einen kleinen Laden für Farben und Tapeten und bot seine Dienstleistungen als Maler und Glaser an.
Über 100 Jahre nach der Gründung wird die Firma Krüger in der vierten Generation geführt und überzeugt durch fachgerechte Arbeiten und professionelle Handwerkskunst.
 

Maler, Lackierer, Bodenleger, Glaser und Gerüstbauer,
wir bieten Ihnen alles aus einer Hand.

Wir bieten Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, die durch uns ausgeführten Arbeiten zu bewerten oder unser Bewertungen in dem unabhängigen Portal www.malertest.de auszuwerten, und danken Ihnen an dieser Stelle herzlich für die 100. Kundenbewertung, für die wir im Dezember 2010 eine Ehrung erhielten.

Darunter fallen auch Wärmedämmverbundsysteme, zu denen wir Ihnen als Energieberater im Maler- und Lackierhandwerk die beste Lösung für Ihr Objekt anbieten können.

Und auch bei den übrigen Arbeiten rund um eine Renovierung können Sie auf unser Netzwerk aus erfahrenen Handwerkern wie Maurer, Tischler und Elektriker, vertrauen.
Dabei profitieren Sie von unseren langjährigen Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit renomierten Betrieben aus der Umgebung.

Malermeister Krüger ist Ihr Partner für eine reibungslose Renovierung.
Und auch wenn Sie selber "ran" möchten, sind wir Ihr Partner.

Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Ehrungen für 10 Jahre Engagement

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Maler- und Lackiererinnungsverbandes Westfalen am 30.10.2015 wurden die beiden Obermeister Frank Krüger und Stefan Karnatz für Ihr Engagement geehrt.

Sie erhielten die entsprechenden Ehrungen aus den Händen des Landesinnungsmeisters Paul Laukötter, der Ihnen gratulierte und für Ihr Engagement dankte.

Lesen Sie HIER den Artikel auf der Webseite.

Goldener Meisterbriefes zum 50-jährigen Meisterjubiläum

Herr Krüger sen. erhält den goldenen Meisterbriefes zum 50-jährigen Meisterjubiläum Überreicht wurde dieser vom Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Wittekindsland, Herrn Thomas Brinkmann.

In der Feierstunde am Fr. 07.07.2017 wurden weitere 14 Jubilare aus verschiedenen Gewerken für 50, 60 und sogar für 65 jährige Meisterjubiläen geehrt.

Firmeninhaber Frank Krüger durfte als Innungsobermeister sogar einem 93 jährigem Malermeister den Eisernen Meisterbrief übergeben. Diesen Brief bekam er genau genommen 4 Jahre zu spät, da er im nächsten Jahr schon das 70. Meisterjubiläum feiern könnte.